Schulprofil

Die folgenden Schwerpunkte  unseres Schulprogrammes  wurden vom Schulforum am 30. Juni 2000 beschlossen:

Unesco-Werte

Wir verpflichten uns den Unesco-Werten und Richtlinien, besonders der Erziehung zu Frieden und Internationalisierung. Die gegenseitige Achtung, Toleranz dem Andersartigen und Ungewohnten gegenüber, wertschätzender Umgang miteinander und die Einhaltung der Menschenrechte stehen im Vordergrund.

Wertschätzendes Klima

Besonderer Wert wird auf ein wertschätzendes Klima und auf die Förderung sozialen Lernens gelegt. Durch klare Regeln gibt es überschaubare Strukturen im Zusammenleben und gemeinsamen Lernen. Werte und Normen des Zusammenlebens müssen verinnerlicht werden, um so zu einer sittlichen, sozialen und moralischen Urteilsfähigkeit gelangen zu können.

Das Ziel ist eine ganzheitliche Erziehung, in der das Kind all seine individuellen Begabungen und notwendigen Fertigkeiten für ein späteres verantwortungsbewusstes Leben voll entwickeln kann.

Zeitgemäßer und attraktiver Unterricht

Neue Informations- und Kommunikationstechnologien werden vermittelt, die Kommunikation und Konversation in englischer Sprache wird intensiv trainiert.

Durch projektorientiertes Arbeiten werden einerseits die Bereitschaft zu Eigenständigkeit und Eigenverantwortlichkeit, andererseits die Bereitschaft selber die Initiative zu ergreifen, aber auch die Grundlagen zur Kooperation gefördert. Diese Fähigkeiten bilden optimale Grundlagen für den Einstieg ins Berufsleben.

Globales Denken, lokales Handeln

Die Zusammenarbeit mit der regionalen Öffentlichkeit (Eltern, Wirtschaft, Vereine, Gemeinde) soll gefördert werden.

Kontakte und Austausch mit den Eltern in Erziehungs- und schulischen Angelegenheiten sind für ein zielführendes Arbeiten mit Kindern notwendig und wünschenswert. Indem Gemeinde, Vereine und Wirtschaft der Region zur Kooperation herangezogen werden, bekommen die Kinder praxisnahe und lebendige Beispiele zu der im Unterricht gebotenen Theorie vermittelt.

Projekte und Veranstaltungen

In der ersten Klasse findet eine Sommersportwoche mit dem Schwerpunkt Schwimmen statt, in den zweiten und dritten Klassen Schikurse, in der vierten Klasse Projektwochen oder Sprachreisen. Außerdem finden laufend Vorträge, Workshops, Exkursionen, Theatervorführungen und musikalische Darbietungen im Kooperation mit der im Haus befindlichen Musikschule statt.